Sorry, no TfP

In letzter Zeit erreichen mich immer mehr Anfragen wie (frei wiedergegeben) "Hey, ich hätte auch mal Bock auf ein Shooting mit dir, deine Bilder gefallen mir total gut. Kann aber nix zahlen, daher biete ich dir TfP an". Hm, ich denke mir dann: es ist toll, dass dir meine Bilder gefallen. Das freut mich riesig. Aber warum sollte ich meine Arbeitszeit an jemanden verschenken, den ich gar nicht kenne?

 

Meine Arbeit ist nicht kostenlos

 

Hand auf's Herz: Wer von euch arbeitet ohne Vergütung? Von ehrenamtlichen Tätigkeiten mal abgesehen. Ich behaupte einfach mal, 99% tun dies nicht.  Warum auch? Arbeitsleistung kostet Geld und jeder von uns hat seinen monetären Wert. Als Fotografin lebe ich von meinen Fotoshootings. Ich lebe ebenso davon, die Bilder aus meinen Shootings zu zeigen. Daher beinhalten meine Preise immer ein Veröffentlichungsrecht meinerseits. Ein TfP-Shooting dient für mich also nur dazu, Neues auszuprobieren oder neues Equipment zu testen. Die Kompfortzone zu verlassen und Dinge ausprobieren, die in einem Kundenshooting nicht möglich sind. In der Regel sind TfP-Shootings auch nicht kostenlos. Sie bedeuten viel Vorbereitung (Arbeitszeit = Geld), es muss ggf. eine weitere Fahrtstecke in Kauf genommen werden (Fahrtzeit = Arbeitszeit, Spritkosten), das Shooting an sich (Arbeitszeit) so wie die Auswahl und Bearbeitung der Bilder (Arbeitszeit). Vielleicht muss sogar ein Outfit besorgt werden, Eintrittsgelder werden fällig oder es soll ein besonderes Tier als Shootingpartner dienen.

 

Was ist TfP eigentlich?

 

Oft wissen die Mädels, die ein TfP-Shooting möchten auch gar nicht, was das überhaupt bedeutet. Es bedeutet auf jeden Fall nicht, kostenlos an ein paar schöne Bilder zu kommen. TfP bedeutet, dass die Bilder ohne Einschränkung vom Fotografen genutzt werden dürfen. Vor allem zur Eigenwerbung in social media oder der homepage. Aber auch für Veröffentlichungen und Publikationen in Zeitschriften oder für Argenturen. Bist du dazu bereit? Ist das wirklich ok für dich? TfP bedeutet: Tim for Picture. Es bedeutet, dass du zwar das Shooting als solches nicht bezahlst, aber die entstandenen Bilder für mich die Vergütung sind.

 

Überzeuge mich von dir und deinen Ideen

 

Du möchtest ein TfP-Shooting? Dann überzeuge mich. Überzeuge mich von dir und bring Ideen mit. Überzeuge mich davon, dass ein Shooting mit dir mein Portfolio erweitert und sich auch für mich lohnt. Vor allem: sei bereit auch Kosten zu tragen oder dich ggf. daran zu beteiligen. Nimm dir die Zeit, dich bei mir vorzustellen, in dem du mir eine nette email schreibst und mir auch in Form von Bildern zeigst, wer du eigentlich bist.

 

Passen deine Ideen aktuell nicht, sei nicht böse über eine Absage. Du hast dennoch die Möglichkeit ein Shooting bei mir zu buchen, da dir meine Bilder ja offensichtlich sehr gefallen. Denn sonst hättest du mich ja nicht nach einem Shooting gefragt.

 

TfP-Shooting: Gerne. Aber nur, wenn es auch für mich eine Bereicherung ist.


Fotografin für dein Fotoshooting in

Düsseldorf | Neuss | Ratingen | Mettmann |Duisburg

und Umgebung